Herzlich willkommen bei Ihrer CDU in Henstedt-Ulzburg


Liebe Henstedt-Ulzburgerinnen und Henstedt-Ulzburger,

auf dieser Homepage finden Sie umfangreiche Informationen zum CDU-Ortsverband Henstedt-Ulzburg, aktuelle Termine und Pressemeldungen. Dazu gibt es die Kontaktadressen unserer Mandatsträger in unserer schönen Gemeinde, im Kreis Segeberg und in Kiel, Berlin und Brüssel. Denn wir sind für Sie auf allen politischen Ebenen vertreten. Bitte nutzen Sie diese Möglichkeit, mit “Ihrem” CDU-Politiker ins Gespräch zu kommen.”Näher am Menschen” ist eine wichtige Kernaussage der Union: Fragen, Anregungen – und selbstverständlich auch Kritik – sind jederzeit willkommen.

Viel Spaß beim surfen, wünscht Ihnen

Ihr CDU Ortsverband Henstedt-Ulzburg


 

Jörg Stehr einstimmig zum Kisdorfer CDU-Vorsitzenden gewählt.

3Kisdorfer CDU Vorsitzende: (vlnr.) Jörg Stehr, Gretel Vogel und André Clasen 

Kisdorf – Auf der Jahreshauptversammlung der Kisdorfer Christdemokraten wurde am Mittwoch Jörg Stehr mit allen 15 Stimmen zum neuen Vorsitzenden gewählt. Stehr tritt nach seiner einstimmigen. Wahl die Nachfolge von Gretel Vogel an, die bereits vor einigen Monaten diesen Posten aus beruflichen und persönlichen Gründen im letzten Jahr niedergelegt hatte. Zwischenzeitlich leitete der stellvertretende Vorsitzende André Clasen die Geschicke des CDU Ortsverbandes. Gretel Vogel erklärte sich bereit ihren Nachfolger als Schriftführerin zu unterstützen. Stefan Wähling wurde als Beisitzer wiedergewählt.

„Wir sind sehr froh, dass wir mit Jörg Stehr einen kompetenten neuen Vorsitzenden gefunden haben. Er kann leiten und Menschen als Team zusammenführen“, freute sich Gretel Vogel über die Wahl des neuen Vorsitzenden. Als Moderator hatte CDU-Wirtschaftsratmitglied Stehr bereits eine Woche vorher seine Parteifreunde auf einer Klausurtagung und zuvor durch seine Arbeit als Bürgerliches Mitglied in der Gemeindevertretung überzeugt.

Die Wahlen leitete der KPV Kreisvorsitzende Uwe Voss. Als besondere Gäste nahmen aus Henstedt-Ulzburg der CDU-Fraktionsvorsitzende Dr. Dietmar Kahle und die CDU Ortsvorsitzende Margitta Neumann an der Sitzung im Margarethenhoff teil. Es wurde für die Zukunft eine verbesserte Zusammenarbeit der Politiker aus den Nachbarorten vereinbart.

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

Last Minute-Top-Veranstaltungen

 



 

Veröffentlicht unter Allgemein |

Ole-Christopher Plambeck – Richtige Impulse für den Breitensport

Ole-Christopher Plambeck MdL

Kiel – Ole-Christopher Plambeck, CDU-Landtagsabgeordneter des Wahlkreises Segeberg-West, erklärte heute (15.03.2019) zu der vom Innenministerium geförderten Sanierung der Sportstätten im Land:

„Gute Sportstätten für alle Menschen ist uns wichtig. Daher unterstützen wir mit Mitteln des Landes die Sanierung der kommunalen Sportstätten. Von der vom Land geplanten Förderung der Sanierung von kommunalen Sport- und Schwimmsportstätten profitiert insbesondere die Gemeinde Henstedt-Ulzburg erheblich: Hier können wir mit einer fast maximalen Förderung von rund 250.000 Euro für die Umwandlung des Rasenspielfeldes in der Bgm.-Steenbock-Straße zu einem Kunstrasenplatz rechnen!

Das bringt uns ein gutes Stück voran, endlich können lange aufgeschobene Sanierungen angegangen werden. Das ist eine gute Nachricht für alle Sportler der Gemeinde, vor allem aber für die Jugend, die von den jeweiligen Förderungen enorm profitieren werden“, so der Landtagsabgeordnete Plambeck.

Die Sanierung des Kunststoffbelages zu einem kork-sand-verfüllten Kunstrasenplatz auf der Sportanlage Marschweg in Kaltenkirchen wird ebenfalls helfen, dass noch besser vor Ort Sport getrieben werden kann. Dafür werden rund 133.500 Euro bereitgestellt.

Die Gemeinde Ellerau wird für die Umstellung der Flutlichtbeleuchtung auf LED auf dem Sportplatz der Grundschule einen Zuschuss in Höhe von rund 25.000 Euro bekommen.

Die Zusage aus dem Innenministerium ist bereits da, aber die Bescheide müssen noch erstellt werden, sodass sich die Beträge eventuell leicht verändern können.

„Das Land setzt die richtigen Impulse, um den Breitensport noch attraktiver zu machen. Mit den Fördermitteln des Landes werden gleichzeitig die Kommunen entlastet und die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger gefördert. Besonders erfreulich ist, dass fast alle förderfähigen Anträge aus den Kommunen bedient werden können“, so Plambeck abschließend.

Veröffentlicht unter Allgemein |