Herzlich willkommen bei Ihrer CDU in Henstedt-Ulzburg


Liebe Henstedt-Ulzburgerinnen und Henstedt-Ulzburger,

auf dieser Homepage finden Sie umfangreiche Informationen zum CDU-Ortsverband Henstedt-Ulzburg, aktuelle Termine und Pressemeldungen. Dazu gibt es die Kontaktadressen unserer Mandatsträger in unserer schönen Gemeinde, im Kreis Segeberg und in Kiel, Berlin und Brüssel. Denn wir sind für Sie auf allen politischen Ebenen vertreten. Bitte nutzen Sie diese Möglichkeit, mit “Ihrem” CDU-Politiker ins Gespräch zu kommen.”Näher am Menschen” ist eine wichtige Kernaussage der Union: Fragen, Anregungen – und selbstverständlich auch Kritik – sind jederzeit willkommen.

Viel Spaß beim surfen, wünscht Ihnen

Ihr CDU Ortsverband Henstedt-Ulzburg


 

Bruno-Timm-Preis 2020 für Joachim Süme aus Henstedt-Ulzburg

Joachim Süme aus Henstedt-Ulzburg ist Preisträger des Bruno-Timm-Preises 2020.

Die Anerkennung für besonderes soziales Engagement wird jedes Jahr im Herbst durch die Christlich-Demokratische-Arbeitnehmerschaft (CDA) Segeberg im Rahmen eines Festaktes vergeben. Die Laudatio hält Hans-Joachim Grote, Minister für Inneres, ländliche Räume und Integration a.D. und langjähriger Oberbürgermeister von Norderstedt.

Joachim Süme ist ein überzeugter Europäer. Neben vielen anderen Aufgaben hat er sich den Partnerschaften nach Frankreich, Polen und England gewidmet.

Dank seines persönlichen Engagements ist die Verbindung zu Maurepas ausgebaut und die Partnerschaft zu Waterlooville entwickelt worden. Der Europatag, an dem sich die Jugendlichen aus den Partnerstädten für ein Wochenende treffen und viel gemeinsam unternehmen und danach oft über die sozialen Medien Kontakt halten ist beispielhaft. Als Bürgervorsteher von Henstedt-Ulzburg hat sich Joachim Süme einen hervorragenden Ruf bei den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde erworben. Er war stets ideenreich und durchsetzungsstark.

Wichtige Projekte waren u.a. die Finanzierung des Baus des Bürgerparkes und die Errichtung des Kreisverkehrs an der Dorfstraße in Henstedt.

Gemeinsam mit seiner Frau übernimmt er Schülerpatenschaften und fördert mit Gleichgesinnten ein Schulprojekt in Kenia, das jungen Menschen eine qualifizierte Ausbildung ermöglicht.

Der Mensch steht stets im Mittelpunkt seines Handelns“, begründet derKreisvorsitzende der Christlich-Demokratischen-Arbeitnehmerschaft (CDA) Segeberg, Thorsten Borchers, die Preisvergabe.

Der CDA-Kreisvorstand kommt mit der öffentlichen Ehrung einem Vorschlag deslangjährigen Bürgermeisters von Henstedt-Ulzburg und ehemaligem Landtagsabgeordneten Volker Dornquast nach“, so Borchers weiter.

Der Bruno-TimmPreis wird seit 2002 in Erinnerung an den Mitbegründer der CDA-Segeberg, ehemaligen Landtagsabgeordneten und Vorsitzenden der CDU-Kreistagsfraktion Bruno Timm verliehen.

Er wird für Personen ausgelobt, die sich besondere Verdienste in der sozialen Arbeit im Kreis Segeberg erworben haben. Es ist dabei nicht notwendig, dass die/der Geehrte Mitglied der CDU ist. Die sozialen Verdienste sollen in einem Ehrenamt erworben worden sein.

Der Bruno-Timm-Preis ist ein Sachpreis. Er wird im Rahmen einer Feierstunde öffentlich verliehen.

Beginn ist am Freitag, dem 06.11.2020 um 18.30 Uhr im Restaurant Scheelke, Kisdorfer Straße 11, 24558 Henstedt-Ulzburg.

Die Veranstaltung ist öffentlich. Gäste und interessierte Bürger sind herzlich willkommen.

Ein Imbiss wird gereicht. Eine kreative Untermalung des Programmes ist vorgesehen.

Aufgrund der Corona-Pandemie findet die Veranstaltung unter besonderen Bedingungen statt. Außerhalb der Sitzplätze besteht eine Maskenpflicht, und es wird eine Anwesenheitsliste geführt.

Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, wird um eine Voranmeldung unter kontakt@CDU-Henstedt-Ulzburg.de bzw. telefonisch unter 04193/4630 gebeten.

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU sorgt für weitere Hilfen für die Kultur

Ole-Christopher Plambeck MdL und Katja Rathje-Hoffmann MdL

Ole-Christopher Plambeck MdL und Katja Rathje-Hoffmann MdL

Zur weiteren Hilfe für die Kultur erklären die Segeberger CDU-Landtagsabgeordneten Ole Plambeck und Katja Rathje-Hoffmann:

„Der CDU ist es wichtig, die Kulturlandschaft in Schleswig-Holstein zu erhalten, auch wenn die Corona-Pandemie hier zu vielen Einschränkungen geführt hat. Deshalb hat der Landtag Bildungsministerin Karin Prien Haushaltsmittel zur Verfügung gestellt, die damit jetzt ein weiteres Kultur-Soforthilfeprogramm aufgelegt hat“, erklärt der finanzpolitische Sprecher Ole Plambeck.

„Uns geht es besonders darum, zu vermeiden, dass gemeinnützige Kultureinrichtungen durch die aktuelle Situation in existentielle Not geraten“, so die sozialpolitische Sprecherin Katja Rathje-Hoffmann. Gerade die Institutionen im Bereich Kultur hätten es in den vergangenen sechs Monaten besonders schwer gehabt, mit ihrem Angebot bestehen zu können.

„Ab sofort könnten gemeinnützige Einrichtungen der Kultur und der Minderheit weitere finanzielle Hilfen des Landes aus der Soforthilfe Kultur II beantragen, erklärte Plambeck. „Sie müssten ihren Sitz in Schleswig-Holstein haben, wesentliche Bedeutung für die kulturelle Infrastruktur innehaben und nicht von der öffentlichen Hand getragen werden. Ebenfalls antragsberechtigt seien kulturelle Vereine, die ausschließlich regional wirkten und Einrichtungen, die eine institutionelle Förderung aus der Kulturabteilung des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur oder bereits Fördermittel in den Jahren 2016 – 2020 erhielten“, so Plambeck weiter.

„Uns geht es darum, die Vielfalt des kulturellen Angebots im Lande zu erhalten“, betonte Rathje-Hoffmann. Die Pandemie dürfe nicht dazu führen, dass die kulturelle Identität unseres Landes auf der Strecke bleibe. Deshalb müssten auch die kulturellen Institutionen mit entsprechenden Mittel ausgestattet werden.

„Unser Appell an die Einrichtungen ist deshalb, bis zum 30. November unter soforthilfekulturcorona@bimi.landsh.de entsprechende Anträge auf den Weg zu bringen“, so Plambeck und Rathje-Hoffmann. „Dann bestünden gute Chancen, auch in der Krise kontinuierlich an Themen weiterarbeiten zu können, die für das Land von Bedeutung seien und nicht Gefahr zu laufen, den Faden kultureller Vermittlung zu verlieren – und damit einen Teil von dem, was uns ausmacht“, so die beiden Landtagsabgeordneten abschließend.

Mehr Informationen gibt es hier im Internet: https://schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/FAQ/Dossier/Kulturhilfe.html

Die Richtlinie finden Sie hier: https://schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Kultur/Richtlinie_Soforthilfe_II.html

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

Landespolitik und Vorstandswahlen bei der CDU Henstedt-Ulzburg

 

Landespolitik und Vorstandswahlen bei der CDU Henstedt-UlzburgDer Ortsverband der CDU Henstedt-Ulzburg hat auf der Jahreshauptversammlung 01.10.2020 den Vorstand neu gewählt und größtenteils bestätigt.

Margitta Neumann ist mit einer großen Mehrheit erneut zur Chefin gewählt worden.

In den vergangenen 2 Jahren habe ich sehr viel positive Rückmeldungen von den Mitgliedern erhalten, weshalb ich die Arbeit als Ortsvorsitzende der CDU weiter gerne fortsetzen möchte,“ so Margitta Neumann.

„Ich möchte mein Ohr weiterhin dicht an den Bürgerinnen und Bürgern im Ort haben,“ so Neumann weiter.

Zu den stellvertretenden Vorsitzenden wurden Sven Oldag und Claudia Meyer wiedergewählt.

Als Mitgliederbeauftragte wurde Annika Plambeck in ihrem Amt bestätigt.

Neu im Vorstand ist Michael Meschede, der die Position des Schatzmeisters übernommen hat.

Die Schriftführung liegt weiterhin in den Händen von Walter Schmidt. Der Vorstand wird durch die Beisitzer Folker Brocks (Strategie), Waldemar Bianga (Eventmanagement) und Elisabeth von Bressensdorf (überregionale Kontakte) komplettiert.

Der Landtagsabgeordneter Ole-Christopher Plambeck übernahm nicht nur die Aufgabe des Wahlleiters, sondern berichtete auch über die Themen aus dem Schleswig-Holsteinischen Landtag, bei dem die Bewältigung der Corona-Pandemie und die Hilfen für die Kommunen den größten Anteil hatte und beantwortete die Fragen der Mitglieder.

„Unsere Stärke ist die Vernetzung in den Kreis, in das Land, zum Bund und nach Brüssel“, so Margitta Neumann in ihrem Schlusswort. Der Vorstand freut sich auf eine weiterhin gute und konstruktive Zusammenarbeit!

Veröffentlicht unter Allgemein |