Jürgen Sievers und sein CDU-Vorstandsteam in Sievershütten einstimmig wiedergewählt.

Ole Plambeck MdL gratuliert Jürgen Sievers zur Wiederwahl

Sievershütten. Am Mittwochabend wählten 13 stimmberechtigte Mitglieder der CDU-Sievershütten in Jock’s Restaurant mit Stimmzetteln in den Nationalfarben der Ukraine ihren neuen Vorstand.

Alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig gewählt. Jürgen (Colt) Sievers bleibt Vorsitzender. In seinem Bericht nahm Sievers, der sich gleichzeitig als CDU-Fraktionssprecher in Sievershütten engagiert, zu den Kriegsereignissen in der Ukraine Stellung.

Knut Bauck bleibt 1. Stellvertreter und Heino Stubbe der 2. Stellvertreter und gleichzeitig Mitgliederbeauftragter. Mark Nürnberg führt weiterhin die Kasse und Udo Mohnsen bleibt Schriftführer. Michaela Nürnberg bleibt Beisitzerin und Joachim Jakstad übernimmt diesen Posten von Gerhard Brandt, der nicht wieder zur Wahl antrat.

Jürgen Sievers berichtete in seinem Rückblick über CDU-Mittwochtreffen unter Corona-Einschränkungen, die Wirkung vom Informationsblatt „CDU aktuell“ im Dorf, das Engagement der 4 CDU-Gemeindevertreter und die aktuellen Streitpunkte mit der SPD.

Der CDU-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Ole Plambeck (www.ole-plambeck.de) leitete die Wahl, zog eine positive Bilanz über die Jamaika-Regierungszeit von 2017 bis 2022 und gab einen Ausblick auf die Pläne der CDU für die Zeit nach einer erfolgreichen Wahl. Diese wurden im über 157 Seiten starken Wahlprogramm unter dem Titel „kurSHalten“ nach einem historisch langen Online-Parteitag mit großer Beteiligung und ca. 1.400 Änderungsanträgen in einer langen Nacht beschlossen. Weitere Themen waren die Ablehnung einer Lockerung der Schuldenbremse, wie von Schleswig-Holsteins Finanzministerin Monika Heinhold (Grüne) vorgeschlagen wurde, der praktische Umgang mit der Straßenausbausatzung in den Kommunen und die von der CDU geplante Eigenheimzulage.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Spenden für die Ukraine

Für die Menschlichkeit – Gegen den Krieg!

Veröffentlicht unter Allgemein |

Wirtschaftsrat- Online-Veranstaltung zur Flächenversiegelung mit Ole Plambeck

Einladung zur
Wirtschaftsrat- Online-Veranstaltung zur Flächenversiegelung mit Ole Plambeck
am Mittwoch, den 30.03.2022 | 16.00 bis 17.30 Uhr
mit Kristina Herbst | Staatssekretärin | Ministerium für Inneres, ländliche Räume, Integration und Gleichstellung | Kiel
mit Ole Plambeck MdL | stellv. Mitglied im Umwelt- und Agrarausschuss des Schleswig-Holsteinischen Landtages | Kiel
mit Sabine Franke | Inhaberin | Franke’s Landschaften und Objekte | Kiel

Zum Thema der Veranstaltung:  Die Bundesregierung hat in der nationalen Nachhaltigkeitsstrategie das Ziel vorgegeben, den Zuwachs der Siedlungs- und Verkehrsfläche bis zum Jahr 2030 auf „weniger als 30 Hektar“ pro Tag zu begrenzen, wozu das Umweltprogramm des Bundesumweltministeriums 20 Hektar pro Tag präzisiert hat, denn spätestens bis zum Jahr 2050 soll aufgrund der Ressourcenstrategie der Europäischen Union und dem Klimaschutzplan der Bundesregierung der Übergang zur Flächenkreislaufwirtschaft (Netto-Null-Ziel) geschafft werden. Der Flächenverbrauch lag im Durchschnitt der Jahre 1993 bis 2003 noch bei 120 Hektar pro Tag, aktuell liegt er bei etwa 50 Hektar. In diesem Zusammenhang hat die Kommission Bodenschutz des Umweltbundesamtes einen Vorschlag unterbreitet, wie das 30-Hektar-Ziel der Bundesregierung auf die Bundesländer verteilt werden könnte. Demnach soll Schleswig-Holstein im Jahr 2030 noch 1,3 Hektar pro Tag erreichen.

Bundesweit liegen flächendeckende Daten zum Umfang der Bodenversiegelung allerdings gar nicht vor. Die Daten zur Siedlungs- und Verkehrsfläche aus der Katastererfassung beinhalten auch Hausgärten, Verkehrswegebegleitgrün, Parkanlagen und andere Freiflächen. Im Auftrag der Bund-/Länder-Arbeitsgemeinschaft Bodenschutz haben Experten einen Indikator „Versiegelung“ zur Weiterentwicklung des Indikators „Flächeninanspruchnahme für Siedlungs- und Verkehrsflächen“ methodisch entwickelt, der den Hauptnutzungsarten der Flächenerhebung jeweils einen Versiegelungsanteil zuordnet.

Veröffentlicht unter Allgemein |