Ole-Christopher Plambeck einstimmig zum KPV Landesvorsitzenden wiedergewählt

Der wiedergewählte KPV Landesvorsitzende mit den Delegierten aus seinem Heimatkreisverband Segeberg: (vlnr.) Kevin Ruhbaum, Ole-Christopher Plambeck MdL, Uwe Voss und Annika Plambeck.

Ole-Christopher Plambeck MdL nach seiner 100% Wahl

Bad Segeberg / Neumünster. Hocherfreut zeigten sich die Delegierten aus dem Kreis Segeberg am Dienstag über das Ergebnis der Wiederwahl von Ole-Christopher Plambeck zum Landesvorsitzenden der Kommunalpolitischen Vereinigung (KPV). Der CDU Landtagsabgeordnete aus Henstedt-Ulzburg wurde mit 29 Stimmen einstimmig gewählt. Die CDU Kreistagsabgeordnete Annette Glage aus Boostedt wurde als Beisitzerin in den Vorstand gewählt.

„Das gute Ergebnis ist berechtigt. Ole-Christopher Plambeck ist nicht nur im Kreis Segeberg unermüdlich unterwegs und hat uns beim Revival der KPV Segeberg insbesondere als Referent erfolgreich unterstützt“, kommentiert der KPV Kreisvorsitzende Uwe Voss das Wahlergebnis.

Im Hotel Prisma in Neumünster diskutierten vor der Vorstandswahl die ca. 29 Delegierten und Gäste aus ganz Schleswig-Holstein zudem mit Experten über gleichwertige Lebensverhältnisse in Stadt und Land. Zu diesem Tagesordnungspunkt wird der Bund aufgefordert für „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ einen Fond „Ortsentwicklung“ aufzulegen. Hieraus werden Kommunen gefördert, die für Ihren Bereich ein Ortsentwicklungskonzept erstellen oder ein Vorhandenes fortschreiben.

Die Landesregierung wird in einem weiteren Antrag aufgefordert, in einem Konsens mit Kommunen, Landeignern, Landwirten sowie Verbänden die Aufforstung in Schleswig-Holstein gezielt und nachdrücklich voranzutreiben. Neben den privaten Landeignern ist auch die öffentliche Hand vor Ort gefragt, geeignete Flächen zu finden und auszuweisen. Die Landesregierung sollte den Kommunen hierfür die rechtlichen Möglichkeiten eröffnen und sie durch Förderprogramme unterstützen. Gleichzeitig sollte die Landesregierung auf Bundes- und EU-Ebene weitere Zuschüsse beantragen.

Im 3. Antrag fordert die KPV-Landesversammlung ihre CDU-Landtagsfraktion auf, sich dafür einzusetzen, durch ein Bündel konkret benannter Maßnahmen das hauptamtliche Bürgermeisteramt attraktiver gestalten.

Der KPV-Kreisverband ist das Sprachrohr der CDU-Kommunalpolitiker. Im Kreis Segeberg sind es 352 Mitglieder. Der aktive Verband organisiert im Kreis Segeberger besonders Seminare und Veranstaltungen zur politischen Bildung. Am Freitag wird die Segeberger KPV gemeinsam mit den anderen CDU Vereinigungen ab 17 Uhr auf dem Marktplatz in Trappenkamp mit Punsch und Waffeln für die Wiederbelebung der CDU in Trappenkamp werben. Der wiedergewählte Landesvorsitzende ist dabei.

Veröffentlicht unter Allgemein |

KPV Kommunalkongress – Gäste willkommen

Anmeldungen und weitere Informationen hier

https://www.kpv-sh.de/kommunalkongress

Veröffentlicht unter Allgemein |

Erfolgreiche Baumpflanzaktion mit Minister Dr. Heiner Garg und Landtagsabgeordneter Ole Plambeck in Struvenhütten


Familienminister Dr. Heiner Garg und der Landtagsabgeordneter Ole Plambeck pflanzten gemeinsam mit Kindern der KiTa Abenteuerland Sievershütten 10.000 neue Bäume auf den Flächen der Schleswig-Holsteinischen Landesforsten in Struvenhütten. Die Kinder der KiTa Abenteuerland Sievershütten haben zusammen mit ihren Betreuerinnen und Betreuern und den Forstangestellten die Baumpflanzaktion ermöglicht. Familienminister Dr. Heiner Garg, der Landtagsabgeordnete Ole-Christopher Plambeck, die Bürgermeisterin von Struvenhütten Britta Jürgens und der stellv. Bürgermeister Klaus-Jürgen Möller unterstützten ebenfalls die Aktion.

Der Holzspielwarenhersteller Gollnest & Kiesel aus der Gemeinde Güster im Kreis Herzogtum-Lauenburg spendete die Bäume für diese Aktion. Bereits seit 2004 stiftet das Unternehmen jährlichen ein Baum pro neugeborenes Kind in Schleswig-Holstein. In den vergangenen 15 Jahren sind dadurch fast 400.000 Bäume gepflanzt worden.

„Das Pflanzen von Bäumen und die Schaffung von neuem Wald ist einer der besten Wege für den Klimaschutz. Deswegen setzen wir uns im Landtag dafür ein, dass wir in Schleswig-Holstein 15.000 ha mehr Wald bekommen, um damit den Waldanteil des Landes auf 12 Prozent zu steigern“, so der Landtagsabgeordnete Ole-Christopher Plambeck.

Veröffentlicht unter Allgemein |