Mitgliederversammlung mit Vorstandswahlen und Nominierung zur Landtagskandidatur

Ortsvorstand der CDU Henstedt-Ulzburg

Ortsvorstand der CDU Henstedt-Ulzburg

Vorstandswahlen, Diskussion über die Ortsentwicklung und eine Nominierung für die Landtagskandidatur zur Landtagswahl 2017 dominierten die Jahreshauptversammlung des CDU-Ortsverbandes Henstedt-Ulzburg am Donnerstag, den 12.11.2015 im Bürgerhaus Henstedt-Ulzburg.

Ca. 40 Mitglieder und Gäste durfte der Ortsvorsitzende Michael Meschede begrüßen und berichtete über die Veranstaltungen des abgelaufenen Geschäftsjahres, wie die Informationsveranstaltungen mit Frau Winter vom Willkommensteam e.V. über die Flüchtlingsarbeit im Ort, die Diskussion über die Stromtrasse und den CDU-Stand auf dem HU-Drachenfest. Als besonders erwähnenswert nannte Meschede die Podiumsdiskussion mit Reimer Böge MdEP zum Thema TTIP, wo die CDU über 100 Gäste im Bürgerhaus begrüßen konnte.

In seinem Bericht ging Michael Meschede auch auf die kommende Landtagswahl 2017 ein und schlug Ole-Christopher Plambeck, Mitglied des Kreistages und Kreisvorsitzender der Jungen Union als Nachfolger von Volker Dornquast MdL vor. Ole-Christopher Plambeck zeichnet sich durch sein großes Engagement für die Partei und seine Vernetzung auf Kreis- und Landesebene aus, führte Meschede weiter aus. In seiner Rede stellte Plambeck sich und seine Beweggründe für eine Kandidatur vor. So möchte er für einen echten Generationswechsel im Wahlkreis Segeberg-West sorgen. Plambeck ist 29 Jahre alt und vom Beruf Steuerberater. Die Mitgliederversammlung des Ortsverbandes folgte dem Vorschlag und nominierte Plambeck einstimmig als Henstedt-Ulzburger Kandidat am 11. März 2016 bei der CDU-Wahlkreismitgliederversammlung in Kaltenkirchen anzutreten.

In den Wahlen zum neuen Vorstand wurde Michael Meschede mit großer Mehrheit wiedergewählt. Ihm steht als neue Stellvertreterin Margitta Neumann zu Seite. Neuer Schatzmeister und Nachfolger von Mariano Cordova wurde der 40jährige Lars Giering. Den Vorstand komplettieren als Beisitzer Ole-Christopher Plambeck, Timo Scholle  und Folker Brocks. Als Schriftführer wurde Walter Schmidt einstimmig wieder gewählt. Die Positionen der Vorstandsmitglieder Elisabeth von Bressensdorf, Gudrun Hohn, Sven Oldag und Leo Schäfer werden turnusgemäß bei der nächsten Mitgliederversammlung gewählt. Mariano Cordova und Frank Bueschler traten aus beruflichen Gründen nicht wieder für den Vorstand an. Meschede dankte Ihnen für die geleistete Arbeit.

Während der Wahlgänge  gab es noch den Bricht aus dem Kreistag von Ole-Christopher Plambeck, in dem er insbesondere auf die Herausforderungen der Flüchtlingssituation und die Folgen für den Kreishaushalt einging. Volker Dornquast MdL ging in seinem Bericht aus dem Landtag auf den aktuellen Stand des Ausbaus der S21 und der A20 ein, sowie auf die derzeitige Haushaltsdebatte im Landtag. Der Fraktionsvorsitzende Dietmar Kahle berichtete über die aktuelle Lage aus der Henstedt-Ulzburg Gemeindepolitik und die Ortsentwicklung und welche Auswirkungen der Bürgerentscheid zur Bebauung der alten Hofstelle Schacht auf mögliche zukünftige Projekte haben könnte.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.