Holger Diehr überzeugt im Fürstenhof

Henstedt-Ulzburg. Trotz Sturm und Regen war am Dienstag der große Saal der Seniorenresidenz Fürstenhof in der Dorfstraße bis zum letzten Platz besetzt als Bürgermeisterkandidat Holger Diehr bei Kaffee und Kuchen dem überwiegend älterem Publikum seine Ziele als Bürgermeister der Großgemeinde nahebrachte und über seine Erfahrungen aus über 100 Veranstaltungen und 1500 Haustürbesuchen in Henstedt-Ulzburg berichtete. Viel Zustimmung gab es nicht nur durch zahlreichen Zwischenapplaus der Gäste auf die Aussagen von Holger Diehr.

„Holger Diehr wäre mit seiner Sachkenntnis und Verwaltungserfahrung ein echter Gewinn für Henstedt-Ulzburg“, zeigten sich die Bürgermeister-Legenden Volker Dornquast (rechts) aus Henstedt-Ulzburg und Udo Gandecke (links) aus Bad Bramstedt von der Professionalität und dem Auftritt ihres Kollegen aus Fockbek stark beeindruckt. Auch die überzeugend-ehrlichen Antworten von Holger Diehr auf kritische und zum Teil sehr persönliche Fragen der Gäste in der Talkrunde mit Moderator Udo  Gandecke überzeugten die Gäste. Eindeutiges Urteil: Eine tolle Veranstaltung und gute, ehrliche Überzeugungsarbeit von Holger Diehr.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.