Archiv des Autors: Uwe Voss

Kommunalpolitische Vereinigung wählt neuen Vorstand

Treten zur Wiederwahl an: (vlnr.) Der KPV-Kreisvorsitzende Uwe Voss und seine Stellvertreter Melanie Haak und Marek Krysiak.

Nahe. Am Mittwoch, 16. November treffen sich die Mitglieder der Kommunalpolitische Vereinigung (KPV Kreis Segeberg um 19 Uhr in der NahBar um einen neuen Vorstand zu wählen und 500 Euro als Erlös eines Würstchenverkaufs an die „Mutter und Kind Ukraine-Hilfe“ zu übergeben. Gäste sind herzlich willkommen.

Der KPV-Kreisvorsitzende Uwe Voss und seine Stellvertreter Melanie Haak und Marek Krysiak treten zur Wiederwahl an. Dorina Klaus aus Bad Segeberg kandidiert als
Mitgliederbeauftragte

Als Beisitzer sind bereit zu kandidieren:  Joannis Stasinopoulos (Wiederwahl), Jonas Hövermann (Stadtvertreter Bad Bramstedt, Kreisgeschäftsstellenteam, Kreistagsfraktion) Thomas Volkland (Vorsitzender CDU Kaltenkirchen, Stadtvertreter, Kreistagsfraktion) , Anna Uplegger (JU-Kreisvorstand) und Till Wenzel (Vorsitzender CDU Bad Segeberg, Kreistagsfraktion)

Besonderer Gast ist die CDU-Landtagsabgeordnete und Landesvorsitzende der Frauen Union Katja Rathje-Hoffmann. Gäste sind herzlich willkommen.

Über weitere Anmeldungen für ihr Berlin-Tagestouren am Sonnabend, 3. Und 10. würde sich die KPV ebenfalls sehr freuen. Es sind für beide Fahrten noch Plätze frei.

Der Teilnehmerpreis beträgt 40 Euro pro Person (inklusive Currywurst u. Getränk). Für  Informationen:  anmeldung@cdu-segeberg.de oder telefonisch an die CDU-Kreisgeschäftsstelle 04551/9082277.

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU im Kreis Segeberg auf Internet-Wahlkampf gut vorbereitet

(vlnr.) Anna Uplegger, Sönke Ehlers und Julius Gippe

Wensin – Am Sonnabend trafen sich 30 CDU-Mitglieder aus dem Kreis Segeberg in der Strengliner Mühle zum FrühstücksseminarErfolgreicher Wahlkampf im Internet“.

Sönke Ehlers, der stellvertretende Pressesprecher der CDU Landtagsfraktion Schleswig-Holstein und Anna Uplegger aus dem Junge Union Landesvorstand informierten über die effektive Nutzung der verschiedenen Social Media Plattformen.

Julius Gippe von der CDU- Kreisgeschäftsstelle präsentierte das neue Internet-Verbandsystem. Zur Kommunal- und Kreistagswahl werden die ca. 60 CDU-Ortsverbände, Vereinigungen, Abgeordnete und Kandidaten dieses neue Format nutzen können.

Die Teilnehmer sind fit um mit Mut und Humor Dialoge und Debatten auf Social Media zu führen. Diese werden zunehmend auch von der älteren Generation genutzt. Die politischen Inhalte sollen nicht nur im Wahlkampf mit Sachverstand und Seriosität auf der Homepage verbreitet werden. Darüber darf die Pressearbeit als wichtiger Bestandteil des Wahlkampfes nicht vernachlässigt werden.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Forderungen der CDU Henstedt-Ulzburg zu Offenen Ganztag und Sportförderung

CDU fordert endlich Fortschritte beim Offenen Ganztag

Erst kürzlich wurde erneut deutlich, dass es aufgrund fehlenden Personals derzeit leider nicht möglich ist, allen Betreuungsbedarfen von Kindern im Hort gerecht zu werden.

„Eine für uns nicht zu akzeptierende Situation. Praktikable Lösungen müssen gefunden werden.

Aus diesem Grund haben wir die Verwaltung in der letzten Sitzung des zuständigen Ausschusses beauftragt, die Auslastung der Kindertagespflege in Henstedt-Ulzburg in Erfahrung zu bringen. Unser Ziel ist es zu klären, ob es vorstellbar ist, Grundschulkinder am Nachmittag durch die Kindertagespflege betreuen zu lassen.

Die CDU hofft, dass dadurch die angespannte Situation kurzfristig entschärft werden kann“, so Claudia Meyer, CDU-Gemeindevertreterin und Mitglied im BJKS und Betriebsausschuss.

„In diesem Kontext ist es dringend geboten, umgehend mit der konkreten Planung und Umsetzung des Offenen Ganztags voranzukommen.

Seit 2020 ist bekannt, dass aufgrund des Beschlusses des Kreises Segeberg die Geschwisterregelung nur bis Ende 2024 für Hortkinder aufrechterhalten werden kann.

Die Gemeinde steht seitdem in der Pflicht, rechtzeitig an allen Schulen im Gemeindegebiet den Offenen Ganztag einzuführen“, so Andre Martin, bürgerliches Mitglied im BJKS.

„Leider mussten wir in der vergangenen Sitzung des Ausschusses erfahren, dass sich seit 2020 kaum etwas getan hat. Aus diesem Grund wird die CDU hier einen Schwerpunkt setzen und sich mit Nachdruck dafür einsetzen, dass wir Ende 2024 die Offene Ganztagsschule in Henstedt-Ulzburg an allen Schulen eingerichtet haben“, erklärt abschließend Claudia Meyer für die CDU-Mitglieder im BJKS.

CDU Henstedt-Ulzburg: „Sportförderung endlich in den Fokus nehmen“

Veröffentlicht unter Allgemein |