Archiv des Autors: redaktion

Plakataktion für Gero Storjohann als Gartenparty gestartet

Seth  – Zahlreiche CDU Ortsvorsitzende, Vereinigungen  und Mitglieder vom „team GERO STORJOHANN“ deckten sich im Garten der Familie vom Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann am Freitag mit Plakaten für den Wahlkampf ein.

Der Renner in Gero Storjohanns Wahlkampf sind wie in Storjohanns letzem Wahlkampf die 1500 umweltfreundlichen Vordermann-Doppelplakate  aus  mehr als 90% Altpapier, die nach Gebrauch einfach in das  Altpapier-Recycling rückgeführt werden.

Zur Stärkung gab es Bockwurst und Getränke. Die einzelnen Teams können es kaum erwarten, die Plakate an die Lampen und Masten zu bringen. Erschwert wird den ehrenamtlichen Helfern ihre Arbeit durch die ständig steigenden Auflagen einiger Amts- und Stadtverwaltungen.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Schleswig-Holstein Rat der Jungen Union in der Sporthalle Sülfeld.

vlnr. JU Landesvorsitzende Birte Glißmann, Bundestagsabgeordneter Gero Storjohann und die JU Kreisvorsitzende Jasmin Krause.

Sülfeld – Am Sonntag tagte der Schleswig-Holstein Rat der Jungen Union in der Sporthalle Sülfeld. Die Mitglieder der  Jungen Union aus ganz Schleswig-Holstein sagten Gero Storjohann und dem ebenfalls anwesenden Bundestagsabgeordneten Mark Helfrich ihre aktive Unterstützung im Bundestagswahlkampf zu. In Kürze startet eine Plakat- und Verteilaktion.

Als Gastredner informierte  der CDU Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann (63) mit langjähriger kommunalpolitische Erfahrung für das „Stadt und Land Programm“ des Bundestages und den Ausbau sicherer Fahrradwege. „Ich habe mich in den vergangenen 4 Jahren erfolgreich für Fördermittel in nie dagewesener Höhe für den Ausbau des klimafreundlichen Radverkehrs eingesetzt. Damit werden z. B. moderne Fahrradabstellanlagen an Bahnhöfen geschaffen und das bestehende Radwegenetz weiter ausgebaut.,“ berichtete der Radverkehrsexperte über einen Schwerpunkt seiner Arbeit in den letzten 4 Jahren.

Gero Storjohann ist Mitglied im Vorstand der CDU/CSU Fraktion und möchte sich weiterhin für den Weiterbau der A20 und Lärmschutz an den Verkehrsadern einsetzen. „Für unsere Metropolregion sind eine moderne Verkehrsinfrastruktur und  sichere Arbeitsplätze durch die Stärkung der Wirtschaft von besonderer Bedeutung,“ wirbt der Bundestagsabgeordnete unter Applaus für die Unterstützung durch die CDU Nachwuchsorganisation in seinem Wahlkampf.

Der Landtagsabgeordnete und wiedergewählte Direktkandidat Ole Plambeck aus Henstdt-Ulzburg  gab einen Einblick in die Vorbereitungen des Wahlkampfes für die Landtagswahlen im nächsten Jahr

In ihrer Rede begrüßte die JU Landesvorsitzende Birte Glißmann die Arbeit der Impfteams an Schulen, die Wertschätzung der Bundeswehr durch die Christdemokraten, die Einführung eines elternunabhängigen BAföGs und einen sozialverträglichen Ausbau des Klimaschutzes mit Anreizen für die Beteiligten.

Die Junge Union Kreisvorsitzende Jasmin Krause leitete die Versammlung und wies auf den Widerstand im Tagungsort  Sülfeld gegen die Versuche von Rechtspopulisten hin, die sich in dem friedfertigen Dorf zum Teil durch Gewalt etablieren wollten.

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU Henstedt-Ulzburg: Der Ball liegt nun in unserem Feld!

Bericht der CDU Henstedt-Ulzburg

 Am vergangenen Dienstag teilte der SVHU der Politik im BJKS-Ausschuss mit, dass der Verein sich eine Sanierung des Sportlandes nicht leisten kann, weshalb eine Abwicklung des Gebäudes unvermeidlich ist.

Diese Ankündigung hat die CDU betroffen gemacht.

„Dass es so schlimm um den SVHU bestellt ist, war uns so nicht bewusst,“ so Sven Oldag, Sprecher im BJKS.

„Die Erklärung von Bernd Dieter Stoffer zeigt uns, dass wir dringend den Sport und die Sportstätten in unserer Gemeinde in den Fokus rücken müssen,“ so Oldag weiter.

„Das vielfältige Angebot des SVHU, gerade auch im Gesundheitsbereich muss für die Bevölkerung erhalten bleiben. Um das gewährleisten zu können, ist die Kommunalpolitik nun aufgerufen, Entscheidungen zu treffen und den Sport entschlossen zu unterstützen,“ so Michael Meschede, Gemeindevertreter und stellvertretender Fraktionsvorsitzender.

Politik und Verwaltung müssen so schnell wie möglich Tatsachen schaffen, die dem Sport in Henstedt-Ulzburg die Möglichkeit geben, sich bestmöglich zu entwickeln.

Wir haben viele Sportarten, die unsere Gemeinde auch überregional erfolgreich repräsentieren. Aus diesem Grund sieht die CDU die Gemeinde in der Pflicht, den Vereinen und den SportlerInnen, die bestmöglichen Gegebenheiten zu schaffen. Die CDU hat hierfür bereits eine erste Idee für den Bau eines Sportzentrums entwickelt und wird diese so schnell wie möglich in die Gremien bringen, damit alsbald gemeinsam mit den Sportvereinen mit der Planung und Umsetzung begonnen werden kann.

„Die Politik hat sich jüngst für den Neubau des Alstergymnasiums entschieden, um im Bereich Bildung bestmöglich aufgestellt zu sein. Genau das muss auch für den Sport gelten, der für die gesamte Bevölkerung von zentraler Bedeutung ist,“ stellt Meschede abschließend fest.

Veröffentlicht unter Allgemein |