Segeberger erlebten Berlin im Putin Ausnahmezustand auf CDU Tour

[arve url=“https://www.youtube.com/embed/hLNxjEEDSco“ mode=“normal“ align=“center“ thumbnail=“20004″ title=“Segeberger erlebten Berlin im Putin Ausnahmezustand auf CDU Tour“]

Gero Storjohann (kniend in der Bildmitte) mit den Berlin-Reisenden aus dem Kreis Segeberg auf der Dachterrasse des Reichstagsgebäudes.

Gero Storjohann (kniend in der Bildmitte) mit den Berlin-Reisenden aus dem Kreis Segeberg auf der Dachterrasse des Reichstagsgebäudes.

Kreis Segeberg / Berlin – Bei der Einreise wurde der Mietrach-Bus mit den 50 Segeberger Berlin-Reisenden mit einer Putin-Staatsbesuch-Motorradeskorte bei abgestellten Ampeln mit hoeher Geschwindigkeit durch die Innenstadt ins Regierungsviertel geleitet. Das war noch  Glück und Zufall. Der Rest war Organisation und Improvisation in einem Berlin im Ausnahmezustand durch das zeitgleiche Treffen der Regierungschefs von Russland, Frankreich und der Ukraine mit Angela Merkel.

Nach der Eröffnung der Debatte des Deutschen Bundestages durch Bundestagspräsident Norbert Lammert zum Thema „Bundesbeteiligung an den Kosten der Integration“ erlebten die Besucher unter anderem Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble live. Top Redner war  nach einstimmigem Urteil der freisprechende, überzeugend faktensichere Ralph Brinkhaus. Der stellvertretende CDU Bundestagsfraktionsvorsitzender wird im Februar im Kreis Segeberg live zu erleben sein.

Zu der  viertägigen bunten Herbstreise unter dem Titel „Berlin, Berlin“ hatte der CDU Kreisverband Segeberg eingeladen. Im  großem politischem und  kulturellem Rahmenprogramm auf Anregung des Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann MdB standen neben dem Besuch im Deutschen Bundestag mit Besichtigung des Reichstagsgebäudes und Kuppel und  Dachterrasse, eine Hausführung im Bundeskanzleramt, eine Spreetour-Schifffahrt und Stadtrundfahrt mit professionellem Guide, eine Mittagsandacht im Berliner Dom mit dem Spiel der Sauerorgel, zwei Jahrtausende Deutsch-Jüdische Geschichte im Jüdischen Museum und der Besuch im Haus des Europäischen Parlamentes mit Besuch der multimedialen Erlebnis-Ausstellung sowie Selfies mit den Wachspromis bei „Madame Tussauds“ auf dem Programm.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Termine, Termine …

termine

Veröffentlicht unter Allgemein |

Gero Storjohann als CDU-Kreisvorsitzender wiedergewählt

cdu-vorstand-web

Vordere Reihe: (vlnr.) Carsten Nissen, Gero Storjohann MdB, Dr. Axel Bernstein MdL. – Hintere Reihe: Sönke Ehlers, Jörg Wrage, Kurt Barkowsky, Katja Rathje-Hoffmann MdL und Ole-Christopher Plambeck.

Rede von Ingbert Liebing

Rede von Ingbert Liebing

Sönke Ehlers - Vorstellungsrede

Sönke Ehlers – Vorstellungsrede

Der CDU Landesvorsitzende Ingbert Liebing gratuliert Gero Storjohann zu seinem hervorragenden Ergebnis.

Der CDU Landesvorsitzende Ingbert Liebing gratuliert Gero Storjohann zu seinem hervorragenden Ergebnis.

j-wrage-web

Der neue Schatzmeister Jörg Wrage

Henstedt-Ulzburg – Mit 93,5% der Stimmen wurde am Freitag auf dem CDU Kreisparteitag der CDU-Kreisvorsitzende Gero Storjohann in seiner Position bestätigt. Der Bundestagsabgeordnete aus Seth erhielt 130 Ja-Stimmen, 9 Nein-Stimmen und 3 nicht zählende Enthaltungen. Damit erzielte  Storjohann ein noch besseres Ergebnis als bei seiner letzen Wahl vor 2 Jahren mit 91%.

Besonderer Gast im Bürgerhaus Henstedt-Ulzburg,  war Storjohanns Bundestagskollege Ingbert Liebing, der CDU-Spitzenkandidat zur Landtagswahl 2017.  Lang anhaltenden Beifall gab es für Liebings Rede „Schleswig-Holstein kann mehr“.

Neu im Team der stellvertretenden Kreisvorsitzenden  ist Kurt Barkowsky (113 Stimmen) aus Kaltenkirchen. Der CDU- Kreistagsfraktionsvorsitzende tritt  in dieser Position die Nachfolge von Hauke von Essen an, der nicht erneut für den Vorstand kandidierte um sich zukünftig noch stärker in der Kommunalpolitik für Kaltenkirchen zu engagieren. Als stellvertretende Kreisvorsitzende wiedergewählt  wurden Dr. Axel Bernstein MdL (124 Stimmen), Ursula Michalak (113 Stimmen), Ole-Christopher Plambeck (126 Stimmen) und Katja Rathje-Hoffmann MdL (133 Stimmen).

Als Schatzmeister wird zukünftig Groß Kummerfelds Bürgermeister Jörg Wrage (140 Stimmen)  gemeinsam mit seinem Stellvertreter Arne Krohn (136 Stimmen) aus Norderstedt für die Finanzen zuständig sein. Ihre Vorgänger Sven Boysen aus Bad Bramstedt und Michael Meschede aus Henstedt-Ulzburg traten nicht zur Wiederwahl an.

Veröffentlicht unter Allgemein |
Seite 30 von 37« Erste...1020...2829303132...Letzte »